Kontakte und Ansprechpartner

Die Einrichtung wird geleitet von Frau Dagmar Rudy.
Frau Rudy steht Interessierten für Fragen aller Art zur Verfügung und ist erreichbar

telefonisch 0 21 61 / 569-727, per E-Mail email, per Telefax 0 21 61 / 569-735.

Stellvertretende Einrichtungsleitung:

Herr Harald Gerresheim, 0 21 61 / 569-802, email, Telefax 0 21 61 / 569-735

Aufnahme

Für Anfragen, Fragen zu Kosten der Heimunterbringung und für Besichtigungen des St. Josefshauses und seiner Einrichtungen wenden Sie sich bitte an die nachfolgend genannten BereichsleiterInnen (jeweils in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr).

 

 

 

 

 

 

Kurzzeitwohnen

Anmeldung und Beratung

      Herr Dean Sieben                         02161/569-878          email

 

 

Die Ansprechperson für Verdachtsfälle auf sexuellen Missbrauch an Minderjährigen,
Herr Dr. Hartmut Münzel, ist erreichbar unter der Adresse

Rechtsanwälte Dr. Halbe
z. Hd. Herrn Dr. Hartmut Münzel
-persönlich-
Im Mediapark 6a
50670 Köln

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

 

Um die Sicherheit im Umgang und Anwendung mit Medizinprodukte weiter zu erhöhen, hat der Gesetzgeber (MPBetreibV) seit dem 01.01.2017 die Besetzung eines „Beauftragten für Medizinproduktesicherheit“ in Gesundheitseinrichtungen festgelegt.

 

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt folgende Aufgaben wahr:

 

1. Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten

2. Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber

3. Umsetzung und Koordinierung der Durchführung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach Medizinproduktegesetz

 

Vergleiche dazu § 6 Abs. 1 und 2 MPBetreibV in der Fassung vom 01.01.2017.

 

Sie erreichen den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit über folgende E-Mail-Adresse: BeaufMPSicherheit-st.josefshaus@vinzentinerinnen.de