Kontakte und Ansprechpartner

Die Einrichtung wird von
Herrn Johannes Maurer geleitet.
Herr Maurer steht Interessierten zu Fragen aller Art zur Verfügung.
Sie erreichen Herrn Maurer
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-602
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   j.maurer@vinzentinerinnen.de


Als Leitung des Pflegedienstes steht Ihnen Frau Heike Steimels für alle Fragen, die die Pflege und Betreuung betreffen, gerne zur Verfügung.
Sie erreichen Frau Steimels
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-601
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse    h.steimels@vinzentinerinnen.de

Wenn Sie sich für einen Heimplatz, Kurzzeitpflege oder das Betreute Wohnen interessieren, so sprechen Sie bitte Frau Anne Janzen an.
Sie erreichen Frau Janzen, auch zur Vereinbarung eines Termins,
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-603
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   a.janzen@vinzentinerinnen.de

Für Fragen bezüglich der Tagespflege im St. Vinzenzhaus, Köln-Brück, steht Ihnen Frau Petra Schencker-Ripke zur Verfügung. Sie erreichen Frau Schencker-Ripke telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-781
per Telefax unter der Nummer  02  21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   p.schencker-ripke@vinzentinerinnen.de

Auskünfte zu den Hausgemeinschaften erhalten Sie von Frau Susanne Kreuz, die Sie
telefonisch unter der Nummer 02 21 / 98 45-787
per Telefax unter der Nummer 02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse s.kreuz@vinzentinerinnen.de erreichen.


Informationen zu unserem ambulanten Hausbetreuungsdienst für Menschen mit Demenz „Zick für Dich“ erhalten Sie von Frau Marlene Henken, Frau Barbara Thiel oder Frau Heike Klein
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-782
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   m.henken@vinzentinerinnen.de

Informationen zu unserem ambulanten Hospizdienst für Menschen mit Demenz  Kleinod erhalten Sie von Frau Marlene Henken
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-888
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   m.henken@vinzentinerinnen.de

Der Stationäre Mittagstisch für Senioren aus der Nachbarschaft des St.Vinzenzhauses wird von  Herrn Evangelos Sideris betreut. Er ist erreichbar
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-811
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse   s.sideris@vinzentinerinnen.de

Unsere Hauswirtschaftsleitung, Frau Janna Remmen erreichen Sie mittwochs
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-825
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter der Adresse j.remmen@vinzentinerinnen.de

Unsere Verwaltung steht Ihnen zur Verfügung bei Fragen

Sie erreichen unsere Verwaltung
telefonisch unter der Nummer  02 21 / 98 45-0
per Telefax unter der Nummer  02 21 / 98 45-611
per E-Mail unter den Adressen

verwaltung-koeln-stv@vinzentinerinnen.de und verwaltung-koeln-stv-bw@ vinzentinerinnen.de (St. Vinzenzhaus: Kosten stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Finanzierungs- und Behördenangelegenheiten, Pflegewohngeld, Leistungen der Pflegeversicherung sowie der örtlichen und überörtlichen Kostenträger, betreutes Seniorenwohnen)

> verwaltung-koeln-stv-bb@vinzentinerinnen.de (Barbetragsverwaltung)

> verwaltung-koeln-tp@vinzentinerinnen.de (alle Verwaltungsangelegenheiten der Hausgemeinschaften und der Tagespflege)

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

 

Um die Sicherheit im Umgang und Anwendung mit Medizinprodukte weiter zu erhöhen, hat der Gesetzgeber (MPBetreibV) seit dem 01.01.2017 die Besetzung eines „Beauftragten für Medizinproduktesicherheit“ in Gesundheitseinrichtungen festgelegt.

 

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt folgende Aufgaben wahr:

 

1. Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten

2. Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber

3. Umsetzung und Koordinierung der Durchführung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach Medizinproduktegesetz

 

Vergleiche dazu § 6 Abs. 1 und 2 MPBetreibV in der Fassung vom 01.01.2017.

 

Sie erreichen den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit über folgende E-Mail-Adresse: BeaufMPSicherheit-vinzenzhaus-brueck@vinzentinerinnen.de