Kurzzeitpflege


In unserer Einrichtung stehen 6 Einzelzimmer ausschließlich für Kurzzeit- und /oder Verhinderungspflege zur Verfügung.

Kurzzeitpflege bedeutet, dass pflegebedürftige Menschen für einen befristeten Zeitraum in unserem Hause stationär aufgenommen werden.

Gründe für eine solche befristete Aufnahme können beispielsweise sein:

Wir überzeugen Sie gerne!

Anspruchsvoraussetzung bei einer finanziellen Beteiligung durch die Pflegekasse

Der Anspruch auf Kurzzeitpflege ist je nach Pflegestufe auf maximal vier Wochen (28 Kalendertage) pro Kalenderjahr beschränkt. Allerdings übernimmt die Pflegekasse die pflegebedingten Aufwendungen sowie die Aufwendungen der sozialen Betreuung maximal bis zu dem Gesamtbetrag von 1.612,- € im Kalenderjahr.

Die Anspruchsvoraussetzungen für eine Verhinderungspflege liegen vor, wenn der Pflegebedürftige mindestens 1/2 Jahr in eine der Pflegeklassen eingestuft ist. Ist dies der Fall, so übernimmt die Pflegekasse die pflegebedingten Aufwendungen sowie die Aufwendungen der sozialen Betreuung bis zu dem Gesamtbetrag von 1.612,-€ im Kalenderjahr je nach Pflegestufe für maximal weitere 4 Wochen (28 Tage).

Anmeldeverfahren und Reservierungen

Grundsätzlich sollten Sie sich bei planbaren Zeiten wie z.B. Urlaub etc. zeitig um eine Reservierung in unserer Einrichtung bemühen. Gerne stehen wir Ihnen auch selbstverständlich für kurzfristige, nicht planbare Situationen zur Verfügung.

Für eine verbindliche Anmeldung zur Kurzzeit- und/oder Verhinderungspflege benötigen wir das Anmeldeformular und den ärztlichen Fragebogen.

Für eine unverbindliche Beratung und Besichtigung unserer Einrichtung vereinbaren Sie bitte einen Termin.
Eine Übersicht über unsere Leistungen und die entsprechenden Entgelte können Sie hier herunterladen. 

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner.